Om u de beste gebruikservaring te kunnen bieden, gebruiken wij cookies. Voor meer inhoudelijke informatie en het onderscheid die wij hier in maken, verwijzen wij u door naar ons Cookie beleid

Accepteer cookies

Neue Regeln Euregio Angel

Neue Regeln für den Euregio-Wettbewerb für Erwachsene



Der Club besteht immer aus 5 Personen

Die Investitionsgebuhr betragt € 25.- pro Verein


Der Ausrichterverband bestimmt die Angelwahl und dies wird in der Einladung bekannt gegeben.


Jeder Teilnehmer darf nur 0,5 Liter Trockenfutter für stehendes Wasser und 1,0 Liter für fließendes Wasser verwenden.

Jeder Teilnehmer darf 0,5 Liter Köder verwenden.

Folgende Ködertypen sind erlaubt: Brot, Casters, natürliche Maden, Mais und Würmer.
Rote Maden und Mückenlarven sind verboten.


Vollhanf im Futter ist nicht erlaubt.
Es ist auch nicht erlaubt, ganzen Hanf aus der Hand zu werfen oder zu humpen.


Dem Futter dürfen keine Farbstoffe zugesetzt werden.

Die Fische werden am Ende des Wettbewerbs gewogen und gezählt. Gewicht und stukzahl werden separat berechnet.

Bei gleicher Punktzahl gibt das höchste Gewicht den entscheidenden Faktor und dann die Zahl an.

Die Teilnahme erfolgt immer auf eigenes Risiko.

Die Kosten für Essen und Trinken trägt der gastgebende Verein.


Der Gewinner erhält den Herausforderungspokal und die Pokale werden vom Gastgeberverband für die Nummern 1,2 und 3 zur Verfügung gestellt. Diese Pokale können behalten werden.

Der Verein, der den Herausforderungscup dreimal hintereinander oder insgesamt fünfmal gewinnt, darf den Herausforderungscup halten.

Alle teilnehmenden Verbände zahlen dann gemeinsam für den neuen Challenge Cup.

Der Gewinner des Challenge Cups lässt den Pokal auf eigene Kosten gravieren.

Treffpunkt ist um 7 Uhr beim Ausrichterverband.

Es wird 3 Stunden lang gefischt, danach wird ein geselliges Beisammensein stattfinden.

Wenn der Ausrichterverband kein eigenes Wasser zur Verfügung hat, kann er sich jederzeit an einen der anderen teilnehmenden Verbände wenden.

Wenn ein Verband die gleiche Anzahl von Punkten in der Rangliste hat, bestimmt das höchste Gesamtgewicht die Rangliste.


Im Falle eines Gewitters oder eines Blitzes kann der ausrichtende Verband beschließen, den Wettbewerb abzusagen.